Unternehmen

Philosophie

100 JAHRE BRANCHENERFAHRUNG

Das Familienunternehmen Franz Gramiller & Sohn GmbH ist seit fast 100 Jahren als Handelshaus für Nahrungsmittel- und Verpackungstechnik am österreichischen Markt erfolgreich.

Das Unternehmen prägen langjährige Partnerschaften mit weltweit führenden Herstellern von Maschinen, Anlagen und Zubehör und tragen wesentlich zum erfolgreichen Auftreten der Firma am Markt bei. Mit zwölf Generalvertretungen können wir als Handels- und Serviceagentur große Teile der anfallenden und notwendigen technischen Anforderungen der gesamten verarbeitenden Nahrungsmittel- und Pharmabranche abdecken. Mit dabei im Produkt- und Maschinenmix sind klingende und bekannte Namen folgender Maschinenhersteller: Krämer & Grebe, Wolfking, Koppens, Aquarius, Belam, GEA, K+G Wetter, Weber, Vemag, Fessmann, Holac, Baader, Bilwinco, Buhmann, Komet, Webomatic, Supervac, Pökomat, Eloma, Singer & Sohn, Colussi, Eloma, uvm.

Wir handeln nicht nur mit Maschinen und Zubehör sondern bieten unseren Kunden über eigene Außendienstmitarbeiter und Anwendungstechniker optimale Beratung und Projektierung. Für den After Sale Bereich haben wir erfahrene Servicetechniker in ganz Österreich sowie ein umfangreiches Ersatzteillager. Unsere Mitarbeiter im Kundendienst werden immer in aktuellsten technischen Letztständen geschult. Das garantiert Ihnen kurze Wartungs- und Reparaturzeiten. 

In den letzten Jahren haben wir unseren technischen Fokus auch auf das Thema Automatisierung gelegt. Damit ist es uns möglich unseren Kunden sowohl Einzelmaschinen- als auch Linienkompetenz zu gewährleisten. Wir sind Ansprechpartner für Selbstvermarkter, Gewerbe- und Industriekunden.

Heute genügt es nicht mehr nur Maschinen zu verkaufen, Lösungen sind gefragt.

KommR. Dr. Franz Gramiller

Geschichte in Topform

Eine schneidige Geschichte

Vom Maschinenhändler zum System- und Linienlieferanten für alle Nahrungsmittelbereiche.

Gramiller Geschäft 1919

Februar 1919: Gründung durch Franz Xaver und Maria Gramiller als Handel mit allen freiverkäuflichen Waren, u.a. Felle, Häute, Därme und Gewürze in Salzburg Itzling, Kirchenstraße 37.

18. April 1921: Übersiedlung in den Lindenhof, Weslbahnstraße 13 / Elisabethstraße 4.

1922: Anbau eines Kühllagers zur Übernahme von Häuten und Fellen in Schlachthofnähe.

5. April 1927: Ankauf des heutigen Standortes, Haunspergstraße 32.

1931: Beginn einer Schlosserei als Werkstätte für die Reparatur von Fleischerei- und Kühlmaschinen im rückwärtigen Teil Haunspergstraße 32.

1951: Nach dem überraschenden Tod des Firmengründers übernahm Maximilian Gramiller das Unternehmen und begann den Handel mit Fleischereimaschinen und -anlagen. Schon damals mit marktführenden Herstellern, welche zum Großteil heute noch in Österreich von Gramiller vertreten werden.

1930 -1966: Firmensitz im städtischen Schlachthof (zur Miete).

 

Fuhrpark 1960
Firma 1954

1954 und 1959: Erweiterung des Gebäudes in der Haunspergstraße mir mehreren Zubauten (Ausstel­lungsraum, Büros und Lager).

Seit 1960: Durch die Übersiedelung des Schlacht­hofes nach Bergheim ist das Unternehmen in der Haunspergstraße 32 gesiedelt, das Ladengeschäft sowie die Buchhaltung blieben bis zum Abriss im städtischen Schlachthof.

1961 und 1971: Ausbau des Rückgebäudes.

1970: Gründung der Dr. Franz Gramiller GmbH & Co.KG, Werkstätte, gewerberechtlich für die Reparaturen der Maschinen und Anlagen bei den Kunden gesetz­lich vorgeschrieben.

1975: Kauf des alten Milchhofs, Erzherzog-Eu­gen-Straße 25 als Lagererweiterung.

1976: Kauf der Liegenschaft Plainstraße 97 als weitere Lagererweiterung.

Firma Haus 32
Firma Haus 34

1983: Ankauf der Liegenschaft Haunspergstraße 34 vom Schärdinger Molkereiverband, heute Bergland­milch. Firmensitz der Dr. Franz Gramiller GmbH & Co, KG als Dienstleistungs- und Servicebetrieb.

1987: Übernahme der Verantwortung durch Kom­merzialrat Dr. Franz Gramiller, Beginn des Verkaufes von Hochleistungsschneidemaschinen bis heute marktführend in Österreich.

1.3.2015: Firmenübergabe an die nächste Gene­ration, Mag. Barbara Gramiller und DI (FH) Gerhard Pockenauer-Gramiller.

2019: 100-jähriges Firmenjubiläum mit Verleihung des Salzburger Landeswappens durch Landeshaupt­mann Dr. Wilfried Haslauer.

 

4 Generationen, ein Unternehmen:

Franz-Xaver Gramiller 1886-1951

∞ Maria Gramiller 1886-1981

Maximilian Gramiller 1922-2013

∞ Friederike Gramiller 1929*

Dr. Franz Gramiller 1946*

∞ Brigitte Gramiller 1955*

Mag. Barbara Gramiller 1977*

∞ DI (FH) Gerhard Pockenauer-Gramiller 1976*

Landeswappen

Zum 100. Firmengeburtstag hält Seniorchef Dr. Franz Gramiller Folgendes fest: „Wir sind stolz, bis heute ein Familienunternehmen zu sein, in welchem von Beginn an immer auch weitere Familienmitglieder mitgearbeitet haben".

Museum

ein einzigartiges Museum der besonderen Art

KommR. Dr. Franz Gramiller liebt seinen Beruf und hat es sich zum Hobby gemacht alte Fleischereimaschinen zu sammeln und diese liebevoll zu restaurieren. Im Laufe der Zeit ist so ein einzigartiges Museum der besonderen Art entstanden. Es erzählt die Geschichte des Fleischereigewerbes seit Beginn des Einsatzes von Maschinen.

Für Schulen, Exkursionen und Besichtigungen steht Ihnen unser Maschinenmuseum gegen Voranmeldung während der Geschäftszeiten zur Verfügung.

Museum1
Museum2
Museum5
Museum6